Blue Flower

 

Der Mai ist schon fast vorbei, die ersten Spiele sind abgeschlossen

Und ehe man sich versieht, sind schon wieder einige Spiele abgeschlossen. Die Jugend hat bereits Halbzeit, die Zeit rast wie immer nach einer langen Warterei und Vorbereitung in den umliegenden Hallen.  Und bislang gab es weder Überraschungen noch Enttäuschungen. Alle Teams sortieren sich bislang auf den erwarteten Positionen ein. Besonders hervorzuheben ist allerdings die tolle Entwicklung der Juniorinnen C. Im dritten Jahr gab es bislang 3 Siege in 3 Spielen, der Lohn für fleissiges Training.

Eine tolle Jubiläumsfeier hat die Tennissparte erlebt. Zum 25-jährigen Bestehen trafen sich knapp 50 Teilnehmer auf der Tennsanlage. Mit Anspielen der Senioren und Junioren und Empfang von Gästen sowie Schnupperspielern wurden insgesamt über 70 Personen begrüßt. Eine tolle Veranstaltung auf der heimischen Anlage - vielen Dank an alle Teilnehmer und vor allem allen Organisatoren.

Warum ist es eigentlich so ruhig geworden auf dieser Seite? Wir werden diese Hompegae nach der Saison schließen und uns auf die Vereinshomepage www.1fcbrelingen.de platzieren. Von daher hier nur noch mit halber Kraft, bevor auf der Vereinsseite alles soweit vorbereitet ist.

Der Frühling ist da...

Und schon sind die ersten Stunden investiert, Pumpe und Sprenger sitzen wieder, Kates hat die Plätze instandgehalten und die Walze wurde von Bernd fleissig über die Plätze getrieben. Es schreit nach Tennistraining und Spaßmatches. Und natürlich ruft auch die Punktspielrunde nach eifrigen teilnehmern. Am 1.4. kommen die Spielpläne raus, die gegner stehen ja bereits fest und können über nuLiga abgerufen werden. Noch übersichtlicher findet ihr die Infis auf mybigpoint.de

Und der erste Container hat bereits auch einen neuen Anstrich erhalten, ein Sonnengelb ziert die ersten Wände. Noch stehen einige Aufgaben auf dem Zettel, bevor es tatsächlich losgehen kann. Aber am 29.4. wird alles soweit fertig sein. Der Tag der offenen Tür beginnt um 11 Uhr mit einer kleinen trainingsrunde. Ab 14 Uhr begrüßen wir dann Gäste auf der Anlage, die einfach mal Lust haben einen Schläger in die Hand zu nehmen. Ab 17 Uhr werden dann die Tennismitgleider das 25 jährige Jubiläum mit einem Abendessen beschließen. Infos zum Tagesprogramm werden in Kürze folgen, wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß.

Saison 2017

Kaum steht Weihnachten vor der >Tür, können auch schon wieder die Seniorenmannschaften für den Spielbetrieb Sommer 2017 gemeldet werden. Und nach Rücksprache mit Bernd werden es auch 2017 vier Teams sein. Alle Teams werden weiterhin aktiv spielen, die namentliche Meldung allerdings wird erst im Februar 2017 angegeben. Es spielen Damen 55 (Bezirksklasse), Damen 30 (Regionsliga), Herren 40 (Regionsklasse 1), Herren 30 (Regionsklasse 2). Die Ziele der Teams können auch schon genannt werden. Die Damen 55 werden versuchen die Tabellenspitze im Auge zu behalten. Die Damen 30 spielen klar um den Ligaerhalt. Bei den Herren 40 wird es nach dem Aufstieg keine Zurückhaltung geben. Anwesenheit der Top 4 vorausgesetzt, muss es nicht unbedingt um den Aufstieg gehen, ein positives Punktekonto soll es aber doch schon werden. Die Herren 30 werden sich voraussichtlich nochmals verstärken können und damit den Sprung in die Regionsklasse 1 schaffen. Entscheidend dabei ist auch hier die Anwesenheit der Top 4, sowie die Zusammensetzung der Staffel. Wir drücken die Daumen!!

Vereinsmeisterschaft der Junioren

15 Kinder und dazu einige Eltern sind bei bestem Wetter der Einladung von Moritz Mühl und Roland Knop gefolgt. Nach Altersklassen wurden die Gruppen ausgespielt. In der Folge erhielten alle Teilnehmer einen Pokal. Eine rundum gelungene Veranstaltung für Kinder, Eltern und Organisatoren.

Gruppe A Vivienne, Jette, Meiko, Paul, Linus
1. Platz Vivienne 10 Punkte
2. Platz Jette äs Punkte
3. Platz Meiko, Paul 6 Punkte
Gruppe B Christina, Angelina, Jeltje
1. Platz Jeltje 8 Punkte
2. Platz Angelina 6 Punkte
3. Platz Christina 3 Punkte
Gruppe C Jonas, Jan Ole, Leon
1. Platz Jonas 9 Punkte
2. Platz Jan Ole 4 Punkte
3. Platz Leon 3 Punkte
Gruppe D Celine, Nele, Floria, Silja
1. Platz Floria 9 Punkte
2. Platz Celine 7 Punkte
3. Platz Nele 6 Punkte

 

Spartenversammlung und Sommerfest

Die Pflichtspiele sind abgeschlossen, nun sollten die entspannten Tenniseinheiten vor der Tür stehen. Und das ist mit dem Sommerfest auch gelungen. Alle Mitglieder haben fleißig gespart und sich eine gemütlichen Abend gegönnt. Das italienische Menü von Fleischerei Grimsehl hat allen gemundet und mit einigen Driks und Kerzenschein ließ man die Runde gemütlich ausklingen. Zuvor wurde natürlich auch noch ein wenig Tennis gespielt. Eine gelungene Veranstaltung, die sicher nochmal wiederholt wird.

In der Vorwoche wurde zudem ein neuer Spartenleiter gesucht. Christian Klopsch hatte das Amt im Februar abgegeben, die Saison allerdings noch kommissarisch übernommen, da kein Nachfolger gefunden werden konnte. Von den 15 anwesenden Mitgliedern erhielt Bernd Berweiler den einstimmigen Zuspruch für die nächste Saison 2017. Die zukünftigen Spartenversammlungen werden ebenfalls im September stattfinden, um bei einem Wechsel in der Spartenleitung einen entspannten Vorlauf auf die Sommersaison zu bekommen. Die Spartenversammlung direkt vor der jahreshauptversammlung wird dafür entfallen.

Wir wünschen Bernd viel Erfolg bei seinen Aufgaben und allzeit gute Unterstützung aller Mitglieder.

Spieltag 4.9.2016

Gute und schlechte Nachrichten für die Tennissparte gibt es zu berichten. Bereits morgens um 9 Uhr mussten die Damen 55 auf dem Platz um die heißbegehrten Punkte spielen. Und es bedurfte eines klaren 5-1 Sieges, um den Klassenerhalt gegen Bissendorf zu schaffen, die ihrerseits dann den Gang in die Bezirksklasse angehen müssten. Allerdings konnten nur Hanne Mantai und Margret Meyer ihre Einzel gewinnen. Bei Niederlagen für Astrid von der Wroge und Gabi Paulsen stand es nach den Einzeln 2-2. Somit war der Abstieg besiegelt. Trotzdem bewiesen die Damen Moral. Doppel 1 gewann das Match, Doppel 2 musste sich erst im Match-Tiebreak geschlagen geben. Mit 3-3 endete das letzte Spiel der Saison in der Bezirksliga. Theoretisch starten die Damen 55 in der nächsten Saison mit Godshorn, Burgdorf, Rehburg, Hahndorf, Wunstorf und Grasdorf in die Bezirksklasse, natürlich unter der Voraussetzung, dass auch alle Teams wieder melden. Möglich wäre allerdings auch ein Start in der Damen 60 Oberliga mit Teams wie Hildesheim, Göttingen, Godshorn oder Mörse. Ein Aushelfen die den Damen 30 wäre dann jedoch nicht mehr möglich.

Spannung pur bei den Herren 40. Die Einzelspiele konnten alle vor dem Gewitter abgeschlossen werden. Brelingen führte durch Siege von Mirko Debuan, Stefan Kurmeier und Bernd Berweiler mit 3-1. Schließlich fehle noch ein Satz für den Aufstieg. Da nur die Differenz der Sätze relevant ist, würden die Spiele ausschlaggebend sein. Aber besonders dieser Punkt war zum Zeitpunkt des Spiels nicht eindeutig geklärt. Doppel 1 musste nach langer Regenunterbrechung und anschließender Platzpflege auf Platz 4 beginnen. Bernd und Christian starteten verhalten ins Spiel und lagen schnell 4-1 zurück. Allerdings konnte das Spiel gedreht werden. Der 1. Satz ging mit 7-5 nach Brelingen. Im 2. Satz waren die Gäste aus Lemke cleverer und entschieden diesen mit 6-1 für sich. Im Match-Tiebreak waren die Brelinger rechtzeitig wieder wach, doch trotz der 8-5 Führung, ging das Match durch ein 11-9 im MTB an Lemke. Zu diesem Zeitpunkt hatte Lemke auch im Doppel 1 den 1. Satz mit 6-4 gewonnen und im 2. Satz auf 3-4 verkürzt. Eine weitere Regenpause führte zur Unterbrechung bis 17:30 Uhr, bereits über 6 Stunden lief das Spiel. Direkt nach Wiederbeginn konnte Lemke den Aufschlag zum 4-4 breaken. Gleiches widerfuhr dann allerdings auch den Lemkern. Satzgewinn für Brelingen mit 6-4 und ein weiterer Match-Tiebreak. Stefan und Mirko konnten abschließend ihre Klasse unter Beweis stellen und den MTB deutlich gewinnen. Spannende Spiele wurden geboten und schließlich steigt das glücklichere Team mit 10:0 Punkten, 21:9 Matchpunkten, 45:24 Sätzen und 299:212 Spielen in die 1. Regionsklasse auf.

Spieltag 27./28.8.16

Volles Programm in und für Brelingen. Am Samstag haben die Damen 30 in Sehnde ihr Match um den Klassenerhalt in der Regionsliga. Und sie konnten das Match für sich entscheiden. Mit Unterstützung der Damen 55 /Astrid und Hanne) ging es zum entscheidenden Spiel in der Regionsliga. Ein Punkt hätte schon gereicht. Und dieser Punkt war bereits nach den Einzelspielen sicher. Hanne, Karina und Annette gewannen jeweils ihr Match. in den Doppeln gab es neben einem Sieg, eine knappe Niederlage im Match-Tiebreak. Mit nun 4-8 Punkten erreichten die Damen den 5. Platz und verbleiben damit in der Regionsliga.

Die Herren 30 spielen zum Abschluss um Platz 2 in Liebenau. Zum 2. Mal dabei Bernd Berweiler, dieses Mal vielleicht mit einem Sieg an Position 1? Leider nein, der Gegner war sehr souverän und konnte den Sieg für das Heimteam ungefährdet einfahren. Der an Position 2 spielende Jan Paulsen brauchte ein wenig Zeit, um in das Spiel zu finden. Er bekam rechtzeitig die Kurve und gewann sein Einzel in 3 Sätzen. Timo Bauer und Christian Klopsch gaben ihr Spiel jeweils in 2 Sätzen ab. Im Doppel war die Hoffnung vom Punkt auch schnell verflogen. Christian und Bernd nahezu chancenlos im Doppel. Anders dagegen Doppel 1 mit Timo und Jan. Ein spannendes Spiel mit guten Ballwechseln. Das Heimteam hatte schließlich knapp die Nase vorn. Mit 5-1 siegte Liebenau und hat so noch die Möglichkeit auf den Aufstieg. Im letzten Spiel empfangen sie Isernhagen - wir wünschen viel Erfolg.

Die Damen 55 spielten in Schwanewede. Leider war auch hier nicht viel zu holen. Den einzigen Punkte holte das Doppel 1 um Astrid und Hanne. Zweimal entschied der Match-Tiebreak für die Gastgeber. Am 4. September geht nun ab 9 Uhr in Bissendorf um Platz 5. Die Bissendorfer sind am letzten Sonntag gar nicht erst beim Ligaprimus Wiepenkathen angetreten. Nur ein 5-1 Sieg würde für Platz 5 reichen. Ansonsten würde es Platz 6 bleiben.

 

Konfusion bei den Herren 40. Sollte das Spiel doch eigentlich um 13 Uhr starten, so Käpt'n Christian Klopsch. Und alles war auch darauf vorbereitet. Aufklärung gab es dann gegen 9:30 Uhr. Bernd Berweiler übernahm die Telefonkette, so dass alle nahezu pünktlich um 11 Uhr auf der Anlage standen. Bernd hatte allerdings nahezu alles perfekt vorbereitet. Und bei bestem Tenniswetter ging es dann auch in die Spiele. Während Herbert Abben und Stefan Kurmeier souverän ihre Spiele gewannen, mussten Bernd Berweiler und Christian Rimpler ihre Spiele abgeben. 2-2 nach den Einzeln und wieder mussten die Doppel überzeugen. Und genau das scheint diese Saison der Schlüssel bei den Brelingern zu sein. Die Teams Herbert/Bernd und Stefan/Christian Klopsch brachten mit 6-1, 6-0 die Doppel überzeugend nach Hause. Mit 8-0 Punkten geht es nun am 4. September ab 11 Uhr auf der Brelinger Anlage um den Aufstieg. Die Gäste aus Lemke haben ebenfalls 8-0 Punkte gesammelt und sind am kommenden Sonntag zum Showdown zu Gast in der Wedemark. Das letzte Aufeinandertreffen 2014 endete 3-3 in Lemke. Auch damals war es ein sehr enges Spiel. Verzichten muss Brelingen leider auf Herbert Abben und Christian Rimpler, die anderweitigen Verpflichtungen nachgehen müssen.

Spieltag 20./21.8.16

An diesem Wochenende gab es nichts zu holen, die Damen 30 verloren ihr Heimspiel 1-5 gegen DTV Hannover II und die Damen 55 verloren ihr Heimspiel gegen Großenheidorn 2-4.

Spieltag 13./14.8.16

Endlich ist die Sommerpause vorbei, einige haben fleissig trainiert oder auch Turniere gespielt, andere haben die Sommerpause einfach entspannt. Wir werden sehen, wie es bei den Senioren weitergeht.

Das erste Match machten die Damen 30. Und sie machten es hervorragend. Mit 6-0 und nur einem Satzverlust konnten sie gegen Misburg gewinnen und damit die rote Laterne an den Gast weiter reichen. Hanne Mantei sprang spontan für die angeschlagene Birgit Euskirchen ein und gewann an 1 mit 6-2 und 7-5. Karina Klopsch siegte 6-4 und 60, Silke Räthel im ersten Satz noch knapp mit 7-6 die Nase vorn, im 2 Satz der Schnelldurchgang mit 6-1 und auch Anntte Schünemann konnte mit 6-2 und 6-0 deutlich gewinnen. Die Doppel also nur noch Kosmetik, Karina und Silke gewannen 7-5, 6-1. Annette und Birgit lagen entspannt 6-1 und 4-0 vorne, ehe sie sich eine kleine Auszeit gönnten. Die Gäste holten sich den 2. Satz mit 7-5. Im 3. Satz allerdings wieder entspannte Brelinger Gesichter, mit 6-2 ging es dann doch ziemlich schnell.

Am Sonntag spielten die Herren 30 beim TC Wedemark und es wurde etwas knapper als in der letzten Saison. Da können die  Brelinger von Glück reden, dass die Mellendorfer nicht in Bestbesetzung angetreten sind. Mirko Debuan spielte souverän und holte mit 6-3 und 6-1 seinen ersten Saisoneinzelsieg gegen Karsten Vehring. Seine LK hat er sich damit gesichert. Herbert Abben hatte mit Daniel Axenbeck einen schweren Brocken. Bis zur 4-3 Führung war er noch gut im Rennen, dann wendete sich das Blatt, er konnte kein Spiel mehr gewinnen und gab das Match 4-6 und 0-6 ab. Bernd Berweiler erging es ähnlich. Im ersten Satz noch 5-4 in Front gab er das Match 5-7 und 0-6 an Ralf Holthaus ab. Christian Rimpler ha.tte seinen ersten Saisoneinsatz und gewann gegen Christian Hinz 6-2 und 6-3. Ein spannendes Doppel stand also bevor, zu dem Stefan Kurmeier pünktlich angereist kam. So konnte er zum Doppel 1 mit Mirko antreten. Gegen Daniel und Ralf gab es einen 2-Satz-Sieg. Bernd und Herbert spielten gegen Karsten und Christian gut auf und gewannen ebenfalls in 2 Sätzen. Somit konnte die Tabellenführung mit dem 4-2 Sieg verteidigt werden.

Die Damen 55 hatten neben der ewig langen Anfahrt, auch noch den stärksten Gegner der Liga als Gastgeber. Es hätte beinahe auch zu einem Matchpunkt gereicht, aber sowohl der MatchTiebreak, als auch zweimal der Tiebreak im Doppel ging jeweils an die Damen aus Wiepenkathen.

Spieltag 18./19.6.16

Und los ging es mit einer Spielverschiebung. Unsere U8 spielt erst am Montag um 17 Uhr gegen TuS Wunstorf. Und aktuell sucht das Team bei Heimspielen Unterstützung. Ein Jugendspiel auf Kleinfeld dauert maximal eine Stunde. Und hier ist es hilfreich, wenn jemand beim Zählen unterstützen kann. 15, 30, 40, Spiel sollte eigentlich jeder hinbekommen, also helft den nicht aktiven Eltern und zeigt ihnen wie es geht.

Die Damen 55 hatten TuS Wunstorf zu Gast, 2015 gab es noch ein ein 5-1 gegen die Gäste und ähnlich sah es auch heute wieder aus. Nur Nargret hatte Pech im MatchTiebreak und verlor diesen 10-8. Astrid, Hanne und Regina gewannen ihre Spiele jeweils 2-0. Im Doppel verloren dann beide Teams ihren ersten Satz, gewannen anschließend aber ihren zweiten Satz und spielten somit wiederum MTB. Doppel 1 mit Astrid und Hanne gewannen diesen, das zweite Doppel verlor den MTB. Somit endete das Spiel 4-2 für Brelingen. Spielbericht

Die Herren 30 mussten mit Ersatz aus der Herren  40 in Isernhagen Süd antreten. Herbert und Bernd liefen mit auf und musste aufgrund ihrer LK an 1 und 2 spielen. Wie sich zeigte war da nichts zu holen. Auch Timo an Position 4 konnte keinen Punkt einfahren. Einzig Jan konnte sein Spiel im MTB gewinnen. Auch in den anschließenden Doppeln gab es keinen weiteren Punkt. Isernhagen gewann 5-1. Brelingen bleibt vorerst auf Platz 1, muss nun allerdings abwarten, wie die restlichen Spiele für Isernhagen laufen. Der Aufstieg könnte sich bereits heute entschieden haben.

Die Damen 30 mussten zum zweiten Mal ohne die nominelle Nummer 1 Birgit auflaufen. Wie bereits gegen Bennigsen, war das vielleicht auch am heutigen Tag der ausschlaggebende Punkt für den Gegner. Karina und Annette gaben ihre Spiele ab, Bettina und Ines holten zwei Einzelpunkte. Im Doppel 1 konnten Silke und Ines allerdings nichts mehr drauflegen und verloren 2-6, 3-6. Im Doppel 2 kämpften Karina und Bettina. Ein sehr ausgeglichenes Spiel mit jeweils einem Satz für beide Teams. Nach 6-7 und 6-3 kamen die Brelinger nicht mehr ins Spiel und gaben den 3. Satz 6-0 ab. Schließlich gab es eine 2-4 Heimniederlage. Damit heißt es nun fleißig trainieren während der Sommerpause.

Gerry Weber Open

Nun geht's los mit dem ATP Rasenturnier in Halle / Westfalen. Bei der Champions Trophy am Samstag werden bereits einige Brelingen anzutreffen sein. Neben Otto Waalkes, werden auch Sabine Lisicki und Angelique Kerber bestes Tennis anbieten. Sieben Spieler aus den TOP 15 sind vor Ort, vorausgesetzt Roger Federer wird rechtzeitig wieder einsatzfähig sein. Am Mittwoch geht es dann in die zweite Runde zum Ladies Day. Neben tollen Matches wird abends Joris für die musikalische Unterhaltung sorgen. Als Leckerbissen werden die Doppelasse Bob und Mike Bryan ihr Können zeigen. Mit bereits 113 Doppeltiteln im Gepäck reisen sie zum ersten Mal nach Halle. Ein absolutes Highlight.

Punktspielwochenende 4./5. Juni

Am Montag bereits ein vorgezogenes Spiel der C Juniorinnen. In Isernhagen hätte Flria fast für die Führung gesorgt, die Gegnerin hatte aber das glücklichere Händchen und konnte den MatchTieBreak für sich entscheiden. Celine dann im 2. Einzel chancenlos. Die junge Dame gegenüber hatte klasse Schläge drauf. Im Doppel leifs nicht optimal zusammen mit Floria und Nele.  Trotzdem kämpften beide um jeden Punkt. Im MatchTiebreak hatten wieder die Mädels aus Isernhagen die Nase vorn. Somit gibt es ein 3-0 in der Tabelle gegen Brelingen, wobei es zwei superknappe Spiele gab. Bleibt dran - Spielformular

Die Damen 55 hatten am Samstag ihr erstes Punktspiel. Nach einem Sieg für Astrid und Diederlagen für Petra und Gabi, hieß es warten auf Hanne. Ganze drei Stunden kämpfte sie sich durchs Match, ehe sie im TieBreak und dann im MatchTieBreak gewinnen konnte. Leider sollte es nicht zu einem Punkt reichen, da die beiden Doppel verloren gingen. 2-4 hieß es am Ende aus Brelinger Sicht. Spielformular

Die Damen 30 mussten am Sonntag bereits um 10 Uhr auf den Platz. Ines, Bettina und Karina gingen jeweils mit Niederlagen vom Platz, während sich Birgit nach 4-6 und 2-5 nochmal auf 5-5 herankämpfte. Zum Sieg langte es schliesslich doch nicht. 0-4 nach den Einzeln, damit war die Niederlage bereits vor den Doppeln besiegelt. Auch hier gab es dann nichts mehr zu holen, das Spiel endete 0-6.

Die Herren 30 hatten ihr zweites Punktspiel vor der Brust und mit Rodewald einen auf dem Papier schlagbaren Gegner zu Gast. Das Heimteam konnte überzeugen und gewann souverän 6-0. 72-10 Spiele standen auf dem Spielformular. Es folgt nun am 19.6. ab 14 Uhr das letzte Spiel vor der Sommerpause. Die Setzliste der Isernhägener hat einige Kracher zu bieten, die allerdings am selben Tag bereits Herren 40 spielen werden. Es steht also ein spannendes Match vor der Tür.

Die Herren 40 bestätigten ihre gute Form und gewannen in Helstorf 5-1. Damit reicht es aktuell für den 1. Tabellenplatz, allerdings spielen am 18.6. noch Lemke und Wedemark gegeneinander. Beide Teams können Brelingen nach vom Platz an der Sonne verdrängen. Zum jetzigen Zeitpunkt der Saison wäre das auch nicht dramatisch. Zum Spiel: Bernd zuerst im Ball, da von den drei Plätzen nur einer zur Verfügung stand. Und nach entspanntem Start fing sich sein Gegner ein wenig, wobei er eigentlich nur von Bernds Unsicherheit profitierte. Der erste Satz ging verloren. Bernd rappelte sich wieder auf und begann einfache sichere Bälle zu spielen. Das Konzept ging auf und im folgenden MTB konnte er mit10-3 überzeugen. Im 2. Spiel hatte Herbert anfangs leichtes Spiel, trotz des Altersunterschiedes. Sein Gegenüber war zarte 39 Jahre jung. Und im 2. Satz wehrte er sich auch nach Kräften. Die Routine behielt die Nase vorn und Herbert siegte 6-1, 6-3. Zwischenzeitlich hatte auch Mirko mit seinem Spiel begonnen, das Händchen war allerdings heute nicht stabil. Die Länge der Bälle haben Mirko sichtlich verärgert. Kampf auf Augenhöhe mit besserem Ausgang für den Gastgeber. Stefan siegte glanzlos 6-0, 6-0, so dass es nach den Einzeln 3-1 für Brelingen stand. Doppel 1 mit Mirko und Stefan überzeugte in 2 klaren Sätzen zum Gesamtsieg. Bernd und Christian konnten im Doppel 2 sowohl Satz, als auch Matchbälle abwehren. Nach 3-5 und 0-40 im 1. Satz, konnte der Satz auf 7-5 gedreht werden. Der 2. Satz wurde abgegeben, im MTB war es äußerst spannend. Letztendlich gewannen die Brelinger glücklich mit 13-11.

Die Juniorinnen C haben die Saison bereits abgeschlossen. Am Montag gab es in Großburgwedel eine 2-1 Niederlage. Floria gewann ihr Einzel im MTB. Celine gab ihr Einzel 1-6 und 3-6 ab. Nele und Celine konnten im Doppel dann leider nicht gewinnen. Spielformular

Die U8 verlor in Resse ebenfalls 3-0, wobei die Gegnerinnen auch allesamt dem älteren Jahrgang angehörten. Es steht bereits am Mittwoch das "Kellerduell" in Haßbergen an. Am 18.6. ist dann Saisonabschluss gegen Wunstorf. 

Schultennis

Es war wieder soweit. Die beiden ersten Jahrgänge der Grundschule Brelingen waren zum 02. Mai eingeladen am Schnuppertennis teilzunehmen.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten sich die jungen Spieler ausprobieren und schon bald erste Erfolge verbuchen.

Nach den Aufwärmübungen, bekam jedes Kind einen Schläger und die Bälle flogen übers Netz.

Unter der Anleitung von unserem DTB B-Lizenz Tennistrainer Pawel Liniewski bekamen die Kinder einen Einblick in den Sport.

Die Kinder hatten sichtlich Spaß am Spiel und freuten sich über die Aktion.

Die Aussage: „Wir müssen schon gehen? Können wir nicht noch ein bisschen bleiben?“ hörte man von vielen Kindern.

Kein Problem. Alle diejenigen die noch ein bisschen Ausprobieren oder schnuppern wollen, sind herzlich eingeladen.

Hierzu kann man sich an folgende Adresse wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Hier geht's zum Bericht im Echo

 

Erfolgreiches Wochenende

Die U8 hatte ihr zweites Spiel zu bestreiten. Das Team zahlt aktuell noch Lehrgeld, allerdings geht das den meisten Anfängern so. Hier heißt es einfach dranbleiben und fleissig weiter trainieren.

Die Juniorinnen C konnten ihren ersten Sieg einfahren. Im Doppel holten sich Celine und Nele den zweiten Punkt durch ein glattes 6-0, 6-0.

Die Herren 40 hatte den TC Uchte zu Gast. Mirko verlor 6-2, 6-0, ging allerdings oft über Einstand. Das Gefühl für den Platz fehlte allerdings noch. Sein Gegner stand noch vor drei jahren auf dem gleichen LK. Herbert hatte den marathonmann Ehler als Gegner. Kaum ein Ball, den er nicht erlaufen konnte. Letztendlich gewann Uchte auch hier im Match Tiebreak. Stefan gewann souverän 6-1, 6-1. Bernd musste im ersten Satz lange kämpfen, blieb allerdings cool und drehte den Satz auf 7-5 für sich. Im zweiten Satz konnte er mit 6-1 den zweiten Brelinger Punkt einfahren. Im Doppel gingen Mirko und Stefan sowie Herbert und Christian K. ins Spiel. Doppel 2 siegte entspannt mit 6-1 und 6-0. Mirko und Stefan kämpften sich ins Spiel und  konnten nach 2-6 den 2. Satz mit 6-3 für sich entscheiden. Im MTB reichte es dann mit einem 11-9 zum Gesamtsieg für die Brelinger. Tolle Gäste aus Uchte ließen den Abend in Brelingen entspannt mit dem Heimteam ausklingen.

 

Saisonbeginn

Eben noch Schneefall und schon über 20 Grad. Der Mai gibt Vollgas und so auch die Tennsaktiven in Brelingen. Die U8 gaben die Premiere beim Auswärtsspiel in Engelbostel. Vivienne und Leon hatten sichtlich Spaß am fairen Wettkampf, obwohl sie sich 3-0 geschlagen geben mussten.

Das nächste Spiel bestritten die Juniorinnen C in der Besetzung Caline, Nele und Floria. Das war alles sehr knapp und zum Schluss war die Niederlage auch noch sehr ärgerlich. Floria gewann ihr Einzel 7-6 und 7-5 äußerst knapp. Celine verlor 7-6, 1-6 und 8-10 im MTB. Im Doppel führten Celine und Nele bereits 6-2 und 4-0 bevor die Mädels aus Isernhagen nochmal Gas gaben. Sie drehten das Spiel und gewannen schließlich im MTB mit 11-9.

Die Damen 30 traten enorm dezimiert in Bennigsen an. Astrid ergänzte das Team um Karina, Annette und Ines. Damit fehlten mit Birgit, Nadine und Silke drei Damen aus der letztjährigen Stammbesetzung. Neuzugang Ines konnte ihr Einzel gewinnen, Doppel 1 mit Astrid und Karina gewann ebenfalls. Somit gab es in der Summe allerdings eine 4-2 Niederlage zum Saisonauftakt.

Die Herren 30 hatten ihre Premiere in Brelingen. Nach langer Pause ging das Team wieder an den Start. Jan, Thilo und Timo konnten ihr Einzel gewinnen. Zusätzlich gab es dann Siege in beiden Doppeln. Somit grüßt das Brelinger Team nach dem ersten Spieltag von der Tabellenspitze. Herzlichen Glückwunsch.

 

Weitere Aktualisierungen auf der Homepage folgen im Laufe der Woche!!

 

Spartenversammlung

Im September wird eine Spartenversammlung geben, um die vakante Position des Spartenleiters zu besetzen.

 

Termine 2016